Herzlich Willkommen bei IG-F Dübendorf

Herzlich willkommen auf unserer Webseite. Hier finden Sie Informationen über die Tätigkeiten unseres Vereins. Viel Spass beim Surfen!

News

Dankesanlass

Am 23.06.2018 wurde von 15-19 Uhr ein Dankesanlass für alle mit der IgF-assoziierten Freiwillig...> mehr
09.04.2018 , Betschart Imke

Hilfe gesucht!

Für die Kinderhüeti während des Flüchtlingstreffs Café Welcome werden noch KinderbetreuerInne...> mehr
26.11.2017

> Weitere Einträge

Berichte

Schulsachen-Börse

Die "Schulsachen-Börse" vom 16. August 17 war ein voller Erfolg! Am letzten Schultag vor den...> mehr
30.08.2017 , Beatrix Zollinger

Café Welcome

Café Welcome – Reformierte Kirche

 Von Geflüchteten nicht nur aus Zeitungen und TV hören und sehen, sondern ihnen begegnen, das können Sie, wenn Sie mitmachen im Projekt Café Welcome. Seit Januar 2016 ist das Café jeweils am Mittwochnachmittag von 12.30 bis 16 Uhr geöffnet. In dem Treff herrscht eine schöne Atmosphäre dank all den freundlichen Menschen, die hier ein- und ausgehen. Freiwillige engagieren sich beim Mittagessen-Kochen für rund 40 Personen, Auftischen, Gespräche führen, Deutschkonversation, Gesellschaftsspiele, Abwaschen und Kinderbetreuung. Aktuell ist ein Standortwechsel angesagt: Bis am 25. Juli 2018 fand das Café Welcome wöchentlich im Prisma, unterhalb der Schulhausstrasse 28 statt; und am 22. August 2018 ist die Neueröffnung am neuen Standort: Adlerstrasse 12, Café Oase der Evangelisch-methodistischen Kirche in Dübendorf. Offen ist das Café Welcome für alle, die deutsch sprechen und den Austausch über Grenzen der Nationalität und Religionszugehörigkeit hinweg pflegen wollen. Nähere Auskünfte bei Hanna Baumann, Sozialdiakonin reformierte Kirchgemeinde. Telefon 044 801 10 30, Mobile: 079 343 21 79, E-Mail: hanna.baumann@rez.ch Vielen Dank für diese Anpassungen und die Kenntnisnahme bezüglich des Standortwechsels von Café Welcome!

 

Nächste Termine

Mittwoch 15.01.2020
19:00-21:00 Offenes Treffen IG-F
Mittwoch 18.03.2020
19:00-21:00 Generalversammlung IG-F

Fakten und News aus dem Internet

Das Heks hat Antworten zu den häufig gestellten unteren Fragen beantwortet:

Link:

https://www.zuflucht.jetzt/faqs?utm_source=HEKS-Newsletter&utm_campaign=d1a50e25a6-280318_bereits_12000_Petition&utm_medium=email&utm_term=0_38693df1f6-d1a50e25a6-224316573#scrollto-faq1

Warum brauchen Flüchtlinge legale Zugangswege?

Was sind Kontingentflüchtlinge?

Wie hoch sind die aktuellen Flüchtlingskontingente der Schweiz?

Warum braucht es eine Erhöhung der Flüchtlingskontingente?

10'000 Flüchtlinge pro Jahr – Können wir das wirtschaftlich überhaupt stemmen?

Was ist das UNHCR Resettlement-Programm?

Was bedeutet «Private Sponsorship»?

Was sind «Humanitäre Visa»?

Was bedeutet «erweiterte Familienzusammenführung»?

Warum Stipendienprogramme für Flüchtlinge?

Warum ist die Zivilgesellschaft bei der Begleitung und Integration von Flüchtlingen so wichtig?

Warum sollen Beschäftigungs- und Integrationsmassnahmen für Flüchtlinge ausgebaut werden?

 

Hier finden Sie einen Artikel zur Änderung des Sozialhilfegesetzes im Kanton Zürich durch die Abstimmung vom 24. Septmeber 2017:

https://www.srf.ch/news/schweiz/abstimmungen/abstimmungen/abstimmungen-zh/kantonale-abstimmung-nur-noch-asylfuersorge-fuer-vorlaeufig-aufgenommene-in-zuerich

 

weitere Informationen durch unsere Partner-Organisation Solinetz

 

http://solinetz-zh.ch/integrationsstopp-nein-selbstaendigkeit-ermoeglichen/